Corona – Allgemeine und aktuelle Informationen

(Stand 07.05.2020)

Liebe Gemeindemitglieder,

wir leben gerade in einer sehr schwierigen Zeit und der Verzicht auf vieles, was uns wichtig und vertraut ist tut weh. Gerade für uns als Christen ist es wichtig, unseren Beitrag der Solidarität zu leisten, dass niemand in Gefahr gerät und mit Covid 19 angesteckt wird. Die Zeit des Verzichts gerade auf Gottesdienst und Gemeinschaft dauert schon eine sehr lange Zeit und die Ungeduld und Sehnsucht nach gottesdienstlicher Gemeinschaft wächst. Offiziell dürfen wir nun ab 9./10. Mai, mit vielen Einschränkungen und Vorgaben, wieder Gottesdienst feiern. Es gibt Diözesen, die im Moment noch ganz auf Eucharistiefeiern verzichten, weil dabei die Ansteckungsgefahr am größten ist. Auch beginnen viele Gemeinden aus Vorsicht, erst deutlich später mit Gottesdiensten. Wir haben uns jetzt für einen Mittelweg entschieden und beginnen am 9./10. Mai mit Wortgottesfeiern und probieren alle Hygienevorschriften aus, die uns dafür gegeben wurden. So können wir trotzdem Gemeinschaft miteinander feiern. Am 16./17. möchten wir dann, mit allen von der Regierung gegebenen Hygieneeinschränkungen, das erste Mal Eucharistie feiern. Das Wohl und die Gesundheit unserer Gemeindemitglieder muss an erster Stelle stehen. Im Moment heißt es auch in manchen Bereichen kreative Ideen zu entwickeln, um Gemeinschaft untereinander und mit Gott erleben zu können.

Für alle Gottesdienste, die wir nun feiern, ist Voraussetzung, dass Sie sich dazu anmelden müssen, um mögliche Infektionswege nachvollziehen zu können. Die Werktagsmessen werden wir bis Pfingsten aussetzen. Anschließend bieten wir jeweils mittwochs, abwechselnd in den drei Kirchen, um 18.30 Uhr eine Eucharistiefeier an.

Gerade in Zeiten wie diesen, ist es wichtig, füreinander da zu sein, aneinander zu denken und in Verbundenheit miteinander zu beten.

Da wir aufgrund der aktuellen Lage und der vorgeschriebenen Abstandsregeln von 2 Metern innerhalb der Kirchen nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung stellen können, ist eine vorherige Anmeldung verpflichtend. So kann jeder im Vorfeld sehen, ob noch Plätze frei sind und muss nicht vor der Kirche abgewiesen werden, was für keinen angenehm wäre. Aktuell sind in Willsbach 40 Plätze und in Affaltrach und Neuhütten jeweils 20 Plätze vorgesehen. Dies kann noch erhöht werden, wir möchten jedoch vorsichtig beginnen. Eine Anmeldung ist telefonisch bis freitags 11 Uhr im Pfarrbüro, Tel. 07130/1342 oder online möglich.

Auf der rechten Seite unter „Zusammen schaffen wir das“ sehen Sie „Aktuelle Termine“. Hier klicken Sie bitte den Gottesdienst an, für den Sie sich anmelden möchten. Es können bis zu fünf Plätze je Person gebucht werden. In diesem Fall müssen jedoch unter „Kommentar“ die Namen der weiteren Personen hinterlegt werden. Die Angabe der Telefonnummer ist nicht zwingend notwendig, jedoch Ihre E-Mail-Adresse. Wir bedauern sehr, dass aktuell kein spontaner Gottesdienstbesuch möglich ist. Hoffen jedoch auf Ihr Verständnis. Für die Gottesdienste sind jeweils zwei Ordner eingeteilt, die den Zugang mit den Anmeldelisten kontrollieren und auf die Abstandsregeln achten. Die Sitzplätze sind markiert. Wir bitten, den Ordnern Folge zu leisten.

  • TAUFEN UND TRAUUNGEN dürfen im kleinen Kreis wieder stattfinden. Anwesenheitslisten müssen geführt werden.
  • BEERDIGUNGEN UND ERDBESTATTUNGEN finden weiterhin statt. An diesen Erd-und Urnenbestattungen unter freiem Himmel können maximal fünfzig Personen teilnehmen. Der oder die Geistliche bzw. Trauerredner oder Trauerrednerin ist auf den teilnehmenden Personenkreis nicht anzurechnen. Bestatter und weitere Helfer sind ebenso nicht anzurechnen, wenn sie mit der Trauergemeinde nicht in Kontakt stehen.
  • Der ERSTKOMMUNIONGOTTESDIENST in unserer Gemeinde musste ebenfalls entfallen. Er wird voraussichtlich am 04.10.2020 nachgeholt.
  • Auch ALLE ANDEREN VERANSTALTUNGEN in den Kirchen und Gemeindehäusern sind momentan bis 15. Juni abgesagt.
  • Unsere NEUGEWÄHLTEN KIRCHENGEMEINDERÄTE können erst nach dem 15. Juni mit ihrer Arbeit beginnen. Bis dahin arbeitet der bisherige KGR geschäftsführend weiter. Entscheidungen müssen bei Bedarf per E-Mail- Abstimmung getroffen werden.

Ausführliche Informationen finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-zu-gottesdiensten-und-anderen-religioesen-veranstaltungen/

  • Wenn Ihnen die derzeitige Situation zu schaffen macht, Sie ein Gespräch suchen, Angst haben oder Ihnen einfach die Decke auf den Kopf fällt, dann rufen Sie bei unserer Seelsorgerin/unserem Seelsorger an, entweder über das Pfarrbüro 07130/1342 bei Frau Bloching 07130/4023719 oder Pfarrvikar Kurumeh 07130/401651. Sie erreichen uns auch per Mail, alle Kontaktdaten finden Sie hier auf der Homepage. Natürlich kommen wir wie bisher im Notfall zu Schwerkranken und Sterbenden zum Besuch.
Kirche geöffnet
  • Die KIRCHEN STEHEN WEITERHIN FÜR IHREN PERSÖNLICHEN BESUCH OFFEN als Orte der Ruhe, der Besinnung und des Gebets. Den ganzen Tag über hören Sie dort Impulse, Lieder und Gebete. Sollten sich mehrere Personen im Kirchenraum befinden, bitten wir Sie den Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Menschen einzuhalten und die üblichen Hygienevorschriften zu beachten. Sie finden zudem ein Händedesinfektionsmittel im Eingangsbereich, wobei wir Sie inständig bitten, dieses nach Gebrauch auch dort zu belassen, damit auch andere es benutzen können. Wir setzen auf ihre Umsicht und Ihr Verständnis!
  • Angebote für Hausgottesdienste werden jede Woche neu eingestellt.