Schola

Rückblick:
Pfarrer Veselko Lachner regte in den 70-er Jahren die Gründung einer Schola an. Er fand Gehör bei fünf Mitgliedern des damaligen Kirchenchors. Entsprechende Graduale (lateinische Choralmessgesänge ) wurden über Kloster Münster Schwarzach besorgt

Programm:
• Gesangliche Gestaltung von Vesperfeiern an Hochfesten des Kirchenjahres.
• Einführung und Durchführung von Choralmessen (Wechselgesang: Schola / Volk).
In den späten 80-er Jahren versiegte nach und nach der Scholagesang in unseren lokalen Gottesdiensten. Aus heutiger Sicht war es wohl der damaligen, örtlichen Kirchenleitung nicht so sehr an einem aktiven Zutun für diese Gesangsart gelegen.

Neuanfang:
Auf Wunsch von Pfarrer Thomas Müller findet sich ab 2007 erneut eine Schola-Gruppe mit neun Mitgliedern zusammen.
Anlass war, den Vesperfeiern an den Hochfesten, wie Weihnachten und Ostern, einen würdigen, gesanglichen Rahmen zu verleihen.
Die Leitung der Schola wurde Ende 2013 von Alex Kress an Johannes Kurschatke weitergereicht.

Ausblick:
Eine Erweiterung des Schola-Angebotes um die Einführung von Choralmessen ist ins Auge gefasst.

Termine:

Keine Termine

Neuester Beitrag:

Alle Beiträge von Schola anzeigen