Caritas

Donnerstagvormittags von 9:00-12:00 Uhr ist Fr. Brähne-Thomas von der Schwangerschaftberatung vor Ort. Während der Schwangerschaft und nach der Geburt haben Mütter und Väter einen gesetzlichen Anspruch auf Beratung. Dabei kann es darum gehen, welche finanziellen und materiellen Hilfen für die Familie und das Kind nötig und möglich sind. Die Schwangerschaftsberatung vermittelt aber auch psychosoziale, pädagogische und lebenspraktische Unterstützung, die auf die Situation der Ratsuchenden angepasst wird. Darüber hinaus gibt es Hilfe, wenn die Eltern bei Ämtern und Behörden gesetzliche Ansprüche geltend machen wollen.

Nachmittags ist dann Fr. Schmidt von der Migrationsberatung für Erwachsene von 13:00 bis 16:00 Uhr Ansprechpartnerin für Ratsuchende. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) ist das vom Bund geförderte Grundberatungsangebot in Deutschland für Eingewanderte und Menschen mit Migrationshintergrund ab 27 Jahre. Ziel der MBE ist, die Teilhabechancen Ratsuchender in rechtlicher, sozialer, ökonomischer, politischer und kultureller Hinsicht zu verbessern, aber auch durch strukturelle Arbeit im Sozialraum zum Gelingen von Integrationsprozessen beizutragen.

Bitte machen Sie von diesem kostenlosen Angebot Gebrauch oder geben Sie dieses Beratungsangebot auch an andere weiter. Die Beraterinnen unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht und behandeln Ihre Anliegen diskret und einfühlsam.

Gerne können Sie auch telefonisch Kontakt aufnehmen:

Christina Brähne-Thomas:
Telefon: 07131 89809-300
E-Mail: braehne-thomas.c@caritas-heilbronn-hohenlohe.de

Angelika Schmidt:
Telefon: 07131 89809-300
E-Mail: schmidt.a@caritas-heilbronn-hohenlohe.de


links Fr. Brähne-Thomas, rechts Fr. Schmidt

Das Caritas-Büro finden Sie im Gemeindezentrum Willsbach:
Sülzbacher Weg 61, 74182 Obersulm-Willsbach

Neuester Beitrag:

Liebe Gemeindemitglieder,

jedes Jahr in der Fastenzeit ruft die Caritas zu einer Spende für Menschen in Not auf. Zahlreiche Gläubige setzen dabei ein beeindruckendes Zeichen von christlicher Solidarität und Nächstenliebe. Für Ihre Gabe danken wir Ihnen von Herzen! Es beeindruckt sehr, was wir als Christinnen und Christen gemeinsam leisten, wie nachhaltig wir helfen können, wenn Viele etwas geben. Daher bitten wir Sie heute um Ihre Spende. Sie helfen damit konkret vor Ort zur Unterstützung Bedürftiger und nachhaltig. 40 % der Spenden verbleiben in der Kirchengemeinde, 60 % gehen an den Caritas-Verband zur Unterstützung vieler sozialer Projekte. Möge Gott Ihnen Ihre gute Tat vergelten! Spenden sind erbeten an die Katholische Kirchenpflege Obersulm, IBAN DE12 6205 0000 0013 6035 80, Verwendungszweck „Caritas“.

Kommentare sind geschlossen.