Informationen zur Corona-Lage

Ab 15.01.2022 ist KEINE Anmeldung zu Gottesdiensten mehr erforderlich.

Die Kontaktdaten werden jedoch weiterhin am Eingang aufgenommen. Dies ist über die Luca App oder eine Eintragung im Kontaktformular möglich. Der Gemeindegesang wird seit 04.12.21 leider zum Schutz aller untersagt. Das generelle Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen unserer Kirchen ist weiterhin verpflichtend. Das Tragen einer FFP2-Maske ist Bedingung zur Teilnahme am Gottesdienst!

Ein Zutritt zu Gottesdiensten sowie eine Teilnahme an einer Veranstaltung der Kirchengemeinde oder deren Gruppierungen ist nur möglich, wenn sie

  • in keinem Kontakt mit einer an Corona infizierten Person stehen oder standen, oder seit dem letzten Kontakt 14 Tage vergangen sind,
  • keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

Bei Veranstaltungen in Innenräumen benötigen Sie einen Nachweis über eine Genesung (nicht älter als 6 Monate) oder Impfung. Dies gilt nicht für Gottesdienste. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren sind aufgrund der regelmäßigen Schultestungen davon ausgenommen.


Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir Sie natürlich unverzüglich hier auf unserer Homepage informieren. Außerdem können Sie selbstverständlich aktuelle Informationen im Pfarrbüro bis Freitag Mittag telefonisch unter 07130/1342 erfragen bzw. sprechen wir eventuelle Gottesdienstabsagen am Wochenende auf den Anrufbeantworter.

Liebe Gottesdienstbesucher/-innen,

wir haben ein wirksames Hygieneschutzkonzept für die Gottesdienste erstellt und halten uns auch an dieses. Leider kann ein Hygieneschutzkonzept nicht vor der Anordnung einer Quarantäne schützen, falls ein/-e Gottesdienstteilnehmer/-in positiv auf das Coronavirus getestet wird. Die Quarantäne ergibt sich aus den aktuellen Regelungen des Landes sowie den Regelungen des Robert-Koch-Instituts zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung.

Wir bitten um Beachtung und danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Aufarbeitungskommission beginnt Arbeit

Bischof Fürst beruft Kommission mit sieben Mitgliedern – Auftrag: Form und Ausmaß sexuellen Missbrauchs aufarbeiten Rottenburg/Stuttgart. Die Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs durch kirchliche Beschäftigte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat sich konstituiert. Kurz vor Weihnachten sind die sieben Mitglieder der von Bischof Dr. Gebhard Fürst berufenen Kommission zu ihrer ersten…

Weiterlesen

Zeitspender gesucht

* Wir suchen weiterhin jemanden, die/der bereit wäre, in Weiler und/oder Eichelberg Senioren zu ihrem Geburtstag zu besuchen und ein kleines Präsent der Kirchengemeinde zu überbringen. Über Ihren Anruf im Pfarrbüro würden wir uns sehr freuen.(07130/1342) * Sie haben 1-2mal die Woche Zeit, bewegen sich gerne an der frischen Luft und möchten…

Weiterlesen

850 Familien erhalten den Segensgruß von den Sternsingern per Tüte in den Briefkasten

Auch eine Kirche bedarf des Segens durch die Sternsinger. Und so klettert Paul Trenkel (12) auf eine Leiter und klebt den Segensgruß „20*C+M+B+22“ (Christus Mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus) auf die Außentüre der Vaterunserkirche in Willsbach/Sülzbach. Der Aussendungsgottesdienst am Dreikönigstag ist der Start für die Sternsingeraktion der katholischen…

Weiterlesen

Sternsinger-Aktion 2022

Auch im neuen Jahr müssen wir die Sternsinger-Aktion erneut durch das Verteilen von “Segens-Tüten” durchführen. Die Sternsinger werden im Gottesdienst am 6. Januar ausgesandt und dort werden die Tüten mit den Segensaufklebern gesegnet. Die Kinder sind dann ab diesem Tag bis zum 9. Januar unterwegs und werden die Tüten an…

Weiterlesen