Informationen zur Corona-Lage

Zu Sonntags-, Feiertags- und Sondergottesdiensten ist ab 04.12.2021 erneut eine Anmeldung notwendig. Entweder hier über die Homepage oder telefonisch im Pfarrbüro. Die Kontaktdaten werden ebenfalls am Eingang aufgenommen. Dies ist über die Luca App oder eine Eintragung im Kontaktformular möglich. Der Gemeindegesang wird ab 04.12.21 leider ebenfalls zum Schutz aller wieder untersagt. Das generelle Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Innenräumen unserer Kirchen ist weiterhin verpflichtend.

Ein Zutritt zu Gottesdiensten sowie eine Teilnahme an einer Veranstaltung der Kirchengemeinde oder deren Gruppierungen ist nur möglich, wenn sie

  • in keinem Kontakt mit einer an Corona infizierten Person stehen oder standen, oder seit dem letzten Kontakt 14 Tage vergangen sind,
  • keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten sowie Halsschmerzen, aufweisen.

Bei Veranstaltungen in Innenräumen benötigen Sie einen Nachweis über eine Genesung (nicht älter als 6 Monate) oder Impfung. Dies gilt nicht für Gottesdienste. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren sind aufgrund der regelmäßigen Schultestungen davon ausgenommen.


Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir Sie natürlich unverzüglich hier auf unserer Homepage informieren. Außerdem können Sie selbstverständlich aktuelle Informationen im Pfarrbüro bis Freitag Mittag telefonisch unter 07130/1342 erfragen bzw. sprechen wir eventuelle Gottesdienstabsagen am Wochenende auf den Anrufbeantworter.

Liebe Gottesdienstbesucher/-innen,

wir haben ein wirksames Hygieneschutzkonzept für die Gottesdienste erstellt und halten uns auch an dieses. Leider kann ein Hygieneschutzkonzept nicht vor der Anordnung einer Quarantäne schützen, falls ein/-e Gottesdienstteilnehmer/-in positiv auf das Coronavirus getestet wird. Die Quarantäne ergibt sich aus den aktuellen Regelungen des Landes sowie den Regelungen des Robert-Koch-Instituts zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung.

Wir bitten um Beachtung und danken Ihnen für Ihr Verständnis!

“Freiheit ist ohne Verantwortung undenkbar!”

Der Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart ruft gemeinsam mit seinem Vorsitzenden Bischof Dr. Gebhard Fürst alle Katholikinnen und Katholiken Württembergs eindringlich dazu auf, sich impfen zu lassen. “Freiheit ist ohne Verantwortung undenkbar. Die persönliche Freiheit findet ihre Grenze in der Freiheit desNächsten. Um die Mitmenschen in dieser Pandemie zu schützen, bedarf es verantwortlichen…

Weiterlesen

Impfangebot

Wir haben 50 weitere Dosen zur Verfügung. Kommen Sie einfach ab 15:00Uhr vorbei, wenn Sie geimpft werden möchten. Es kann zu Wartezeiten kommen. Aktuell sind alle Termine vergeben. Bei Absagen werden die Termine jedoch sofort wieder freigegeben. Schauen Sie also immer mal wieder auf die Homepage. Da es jedoch bedauerlicherweise…

Weiterlesen

Aktion „Mein altes Handy für Familien in Not“ – die Aktion wird fortgesetzt!

Als Kooperationspartner unterstützen wir, das Kolpingwerk Deutschland sowie die Kolpingsfamilie Obersulm, die Handy-Spendenaktion von missio. Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei können diese Geräte noch viel Gutes bewirken. Denn sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Rund 2,4 Tonnen Gold befinden sich –…

Weiterlesen

Zweite Etappe bei der Außenrenovierung der Pfarrkirche St. Johann-Baptist

Die Kirche „Johannes der Täufer“ ist in die Jahre gekommen. Am 28. Oktober 1899 wurde sie eingeweiht. Jetzt nagen nicht nur der Zahn der Zeit an ihr, sondern auch schädliche Umwelteinflüsse. Der Vorsitzende des Bauausschusses Kurt Gschwendtner berichtet über die Schäden am Kirchturmdach und die daraus resultierende Sanierung: Der Schieferbelag…

Weiterlesen