Bibelerzähl-Zimmer in der Vaterunserkirche in Willsbach/Sülzbach

Die Corona-Krise war der Auslöser, die Initialzündung, für ein neues Angebot der katholischen Kirchengemeinde St. Johann-Baptist, ein Bibelerzählzimmer.

Warum ein Bibelerzählzimmer? Gemeindeleiterin Bärbel Bloching erklärt: „Wir haben gesehen, wie gut unser Osterweg von den Menschen angenommen wurde. Die Menschen freuten sich über das Angebot, das in dieser Zeit möglich war. Deshalb haben wir etwas Vergleichbares, speziell für Familien mit Kindern, entwickelt. Es gibt ja jetzt in Zeiten der Corona-Krise viele Online-Angebote. Für Eltern zuhause ist es oft schwierig, christliche Impulse zu setzten. Wir wollten etwas, wo sich die Familien mit ihren Kindern auf den Weg machen können. Auch wollten wir den Kirchenraum mit Leben füllen“. In der Vaterunserkirche bietet sich hierfür das bisherige Beichtzimmer an. Mit dem Zimmer allein ist es nicht getan. Es muss mit Leben gefüllt werden. Die frischgebackene Kirchengemeinderätin Cathrin Tompson gestaltet zusammen mit Anja Strecker die wöchentlichen, jeweils sonntags wechselnden Themen. Dass ihnen dabei die Ideen ausgehen, davon haben die beiden jungen Frauen, die bereits bei der „Kirche für Kids“ aktiv sind, keine Bange. Die bisherigen beiden Themen in der Corona-Krise waren: „Die Berufung von Apostel Petrus zum Apostolat“ und am letzten Wochenende, sowie „Muttertag“. Vom Muttertag stehen noch die in kleine Tontöpfe eingepflanzten, blühende Maiglöckchen. Das jetzige aktuelle Thema ist „Mutter Maria“. Vor einer herzförmig gestalteten Blumenwand aus Gerbera und Rosen, drei Egli-Figuren: Maria breitet ihren Schutzmantel über zwei Kinder aus. Sitzgelegenheiten rund um den Thementisch und entsprechende Textblätter, zum Lesen und gemeinsamen Singen. Dazu eine etwa zehnminütige kleine Meditation auf dem CD-Player. Außerdem stehen den Kindern Bastelmaterial zur Verfügung. Die Resonanz ist gut. Immer wieder kommen Familien mit Kindern ins Bibelerzähl-Zimmer, wie Pierre-Yves und Nelly Laduron mit ihren Kindern Emeline und Baptist. Die beiden Kinder stecken Blumen in die kleinen Vasen und hören sich anschließend die Meditation auf dem CD-Player an. Pierre Yves Laduron bezeichnet das neue Angebot „als eine sehr gute Sache“ und lobt die gekonnte Gestaltung. Bärbel Weber-Weiss aus Affaltrach war mit ihren vier Kindern auch schon da. Sie ist begeistert: „Das Bibelerzähl-Zimmer finden wir Weber’s genial. Jetzt gehen wir sogar immer sonntags, da alle so gespannt sind. Jeder hat schon seine feste Rolle. Leonie liest, Joshua und Valerie wechseln sich als DJ ab und Amelie und ich genießen und beten“. Die Vaterunserkirche mit dem Bibelerzähl-Zimmer ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Darüber hinaus plant die katholische Kirchengemeinde ab 22. Mai, Freitag nachmittags, eine Vorleseaktion im Garten des katholischen Gemeindezentrums in Affaltrach – Langfeldstraße 5, für jeweils zwei Familien, 15.00-15.30 sowie 15.30-16.00 Uhr. Anmeldung hierfür ist notwendig 07130-4023719. Nähere Infos auch in den Mitteilungsblättern von Obersulm. (hlö)